RUNDSCHREIBEN DSGVO

Informationen gemäß und für die Zwecke des Art. 13 EU-Verordnung 2016/679 (Europäische Verordnung zum Schutz personenbezogener Daten)

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir möchten Sie darüber informieren, dass gemäß der EU-Verordnung 2016/679 („Europäische Datenschutzverordnung“), die Bestimmungen zum Schutz von Personen und anderen Themen hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten enthält, die uns von Ihnen vorliegenden Daten in Übereinstimmung mit den oben genannten Rechtsvorschriften behandelt werden.

Gemäß Artikel 13 und 14 stellen wir Ihnen daher folgende Informationen zur Verfügung:

1. Zweck, Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten sind auf die Erfüllung der geltenden Buchhaltungs- und Steuerpflichten aus der vertraglichen Geschäftsbeziehung mit unserer Firma gerichtet.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zum vorgenannten Zweck bilden die vertraglichen Geschäftsbeziehungen zwischen Ihnen und unserer Firma.

2. Behandlungsverfahren

In Bezug auf den angegebenen Zweck können Ihre Daten elektronisch und auf Papier verarbeitet werden. Die Verarbeitung erfolgt so, dass die logische, physische Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten gewährleistet ist.

3. Art der personenbezogenen Daten

Ihre persönlichen Daten sind notwendig für die Verfolgung der oben genannten Zwecke.

4. Obligatorischer oder fakultativer Charakter des Beitrags

Die Übermittlung Ihrer persönlichen Daten ist nicht obligatorisch, aber jede Verweigerung könnte die Erfüllung der vertraglichen / kommerziellen Beziehungen unmöglich machen.

5. Bereich der Kommunikation und Verbreitung von Daten

Ihre Daten können übermittelt werden an:
– alle Personen, deren Recht auf Zugang zu solchen Daten gesetzlich oder durch Rechtsvorschriften anerkannt ist;
– unsere Mitarbeiter / Mitarbeiter im Rahmen ihrer Aufgaben;
– externe Berater oder andere Drittunternehmen, die unser Unternehmen nutzt, zur Verfolgung der oben genannten Zwecke (z.B. Steuerberater);
– physische und / oder juristische Personen, öffentlich und / oder privat, wenn die Kommunikation für die Ausübung unserer Tätigkeit und in der Art und Weise und zu den oben dargestellten Zwecken notwendig oder zweckdienlich ist;

6. Art und Dauer der Vorratsdatenspeicherung

Ihre persönlichen Daten werden für einen Zeitraum von zehn Jahren ab Beendigung der vertraglichen Geschäftsbeziehung in Papierform und in elektronischer Form gespeichert.

7. Verantwortlicher für die Verarbeitung der Daten

Der Datenschutzbeauftragte Ihrer persönlichen Daten sind REGUITTI SPA und JATEC GmbH in der Person Ihres gesetzlichen Vertreters auf Zeit.
Die Liste der externen Datenprozessoren ist in der oben angegebenen Firmenzentrale verfügbar.

 

 

8. Rechte der interessierten Partei

8.1 Zugangsrecht und Berichtigungsrecht

Als interessierte Partei haben Sie das Recht auf Bestätigung durch den Datenschutzverantwortlichen, ob eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die sie betreffen, erfolgt. In diesem Fall haben Sie auch das Recht, den Zugang zu personenbezogenen Daten und folgenden Informationen zu erhalten:

  1. Zweck der Verarbeitung;
  2. Kategorien der personenbezogenen Daten;
  3. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, welchen personenbezogene Daten mitgeteilt wurden oder werden, insbesondere Empfänger wie Drittstaaten oder internationale Organisationen;
  4. die Aufbewahrungsfrist der zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien, die für die Bestimmung dieser Frist verwendet wurden;
  5. das Recht des Betroffenen, personenbezogene Daten durch den Datenschutzverantwortlichen zu berichtigen oder zu löschen oder die Verarbeitung personenbezogener Daten, die ihn betreffen, einzuschränken oder Ihrer Behandlung zu widersprechen;
  6. das Recht, eine Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde vorzulegen;
  7. das Bestehen eines automatisierten Entscheidungsprozesses, einschließlich Profilerstellung und zumindest in solchen Fällen signifikante Informationen über die verwendete Logik ,sowie die Bedeutung und die erwarteten Folgen einer solchen Verarbeitung für die betroffene Person.

8.2 Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Als betroffene Person haben Sie das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
  2. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6, Absatz 1, Buchstabe a) oder Artikel 9, Absatz 2, Buchstabe a) stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.;
  3. Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21, Absatz 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21, Absatz 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein;
  4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
  5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8, Absatz 1 der EU-Verordnung 2016/679 erhoben.

8.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Als betroffene Person haben Sie das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • Die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
  • Der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt;
  • Die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21, Absatz 1 der EU-Verordnung 2016/679 eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

8.4 Recht auf Datenübertragbarkeit

Als betroffene Person haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.

9. Widerspruchsrecht

Als betroffene Person haben Sie das Recht gegen die Verarbeitung Ihrer betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, durch ein Einschreiben mit Rückschein an folgende Adresse:

REGUITTI SPA, Loc. Fondi n.33, Agnosine (BS), Italien zusammen mit einer Fotokopie Ihres Personalausweis, mit dem folgenden Text: << Widerspruch der Zustimmung zur Verarbeitung aller meiner personenbezogener Daten >>.

Am Ende dieses Vorgangs werden Ihre persönlichen Daten so schnell wie möglich aus dem Archiv entfernt, mit Ausnahme der für die Erfüllung der Buchhaltungs- und Verwaltungspflichten notwendigen Verarbeitung.

Wenn Sie weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wünschen oder die in Absatz 8 genannten Rechte ausüben möchten, können Sie ein Einschreiben mit Rückschein an folgende Adresse senden:

REGUITTI SPA, Loc. Fondi n.33, Agnosine (BS), Italien.